Folgen Sie uns!

Schriftgröße   Größer | Reset | Kleiner

Stadt Nordenham

Zentrale

04731 / 84-0

... bürgernah und kompetent

"Wirtschaft im Gespräch" zu Gast bei der Firma ATEGE GmbH

ATEGE Beispiel für Logistikkompetenz

"Wirtschaft im Gespräch" zu Gast bei der Firma ATEGE GmbH

Nordenham. Mit ihrer letzten Veranstaltung in 2010 aus der Reihe "Wirtschaft im Gespräch" war die städtische Wirtschaftsförderung Ende November bei der Firma ATEGE GmbH zu Gast.

Das Logistik- und Transportunternehmen ATEGE betreibt seit nunmehr einem Jahr ein großzügiges Materialwirtschaftszentrum mitten im längs zur Weser verlaufenden Nordenhamer Industriegürtel im neu erschlossenen Gewerbegebiet an der Flagbalger Straße.

Die Teilnehmer der Veranstaltung aus der lokalen Wirtschaft, den Banken und von Institutionen wurden von dem ATEGE-Niederlassungsleiter Andreas Sichau und dem Betriebsleiter André Wieland empfangen. 

atege10 1 wig

Zur Einführung erfolgte ein Überblick über die internationalen Aktivitäten der 1866 gegründeten schweizerischen Gondrand-Gruppe, zu der ATEGE seit vielen Jahren gehört. ATEGE wurde 1872 gegründet und verfügt in Deutschland über knapp 400 Mitarbeiter an 18 Standorten, davon ca. 30 in der Niederlassung Nordenham.

Auf einer Lagerfläche von 6.000 qm und mit 5.000 Paletten-Stellplätzen werden hier für den benachbarten Großkunden Norddeutsche Seekabelwerke im Rahmen eines "Outsourcings" die gesamte Werkslogistik, Lagerhaltung, Wareneingang, Zuführung und Warenversand übernommen. "Wir bieten umfassend und zuverlässig alle logistischen Dienstleistungen unseren Kunden aus einer Hand an. Außerdem haben wir uns ganz aktuell den Status eines "zugelassenen Wirtschaftsbeteiligten" erworben, wodurch wir für unsere Kunden besondere Vergünstigungen bei der Zollabfertigung beanspruchen können", beschrieb Andreas Sichau den Anwesenden die Leistungsfähigkeit von ATEGE.

atege10 2 wig

An die Vorstellung der für die Kunden angebotenen Dienstleistungen, den Abläufen und die Lagerorganisation schloss sich ein gemeinsamer Rundgang durch das Materialwirtschaftszentrum an. Hier wurde insbesondere die Steuerung der Produktionsversorgung aus dem Regallagersystem vorgestellt und den Teilnehmern detailliert erläutert.

Für Jürgen B. Mayer, den Leiter der städtischen Wirtschaftsförderung, ist ATEGE ein hervorragendes Beispiel für die Logistikkompetenz des Wirtschaftsstandortes Nordenham.

Zum Ausklang des Abends bot sich den Teilnehmern bei einem von der Fa. ATEGE bereitgestellten Imbiss noch die Gelegenheit zu einem regen Gedankenaustausch zum Thema „betriebliche Logistik“.

Copyright: Amt für Wirtschaftsförderung, 01.12.2010

Bürgerfon

04731 / 84-0

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.