Folgen Sie uns!

Schriftgröße   Größer | Reset | Kleiner

Stadt Nordenham

Zentrale

04731 / 84-0

... bürgernah und kompetent

"Wirtschaft im Gespräch" zu Gast bei Technologiezentrum Nordenham

„Wir haben im Technologiezentrum Nordenham 24 eingemietete Firmen aus dem In- und Ausland, die hier eng in Entwicklungsprojekten zum Thema CFK zusammenarbeiten. Das Konzept, anwendungs- und fertigungsnah an gemeinsamen Entwicklungsprojekten vor den Toren des Premium AEROTEC GmbH-Werks zu arbeiten, findet bei den Mietern großen Anklang! Für unser Bürogebäude führen wir sogar schon eine Nachrückerliste mit Interessenten.“

tzn auditorium wig

Mit diesen Worten hat Bürgermeister Francksen, gleichzeitig Geschäftsführer der Betreibergesellschaft des Technologiezentrums Nordenham, die knapp 70 anwesenden Vertreter aus Wirtschaft und Behörden zur ersten Veranstaltung in 2012 aus der Reihe „Wirtschaft im Gespräch“ begrüßt.

Nach weiteren Informationen zur Betreibergesellschaft, dem im September 2011 fertig gestellten knapp 15 Mio. Euro teuren Bauprojekt und dessen Förderung durch das
Land Niedersachsen, stellt der Werkleiter des Nordenhamer Werkes der Premium AEROTEC GmbH, Helmut Färber, die Einbindung der Premium AEROTEC GmbH in den EADS-Konzern sowie dessen Organisationsstruktur und Produkte vor. Den Anwesenden wird dabei verdeutlicht, dass das Technologiezentrum Nordenham für die Premium AEROTEC GmbH und die Mieter eine wichtige Aufgabenstellung in der praxisnahen Anwendung erfüllt. Dabei steht es aber auch anderen Branchen und Nutzern offen, das Technologiezentrum versteht sich als innovativer Impulsgeber für die regionale Wirtschaft. Der Werkleiter bewertet das Technologiezentrum außerdem als wichtigen Anker, junge qualifizierte Fachkräfte in der Region zu halten bzw. für den Wirtschaftsraum Nordenham zu interessieren.

tzn montagehalle 1 wig

Bernhard Bahlmann, Projektleiter Technologiezentrum Nordenham bei der Premium AEROTEC GmbH, gibt sodann einen Überblick über Ziele, Aufgaben und Projekte im Technologiezentrum Nordenham. Das Technologiezentrum ist auf die fertigungsnahe Entwicklung von Verfahren und Prozessen zur Verarbeitung von Verbundwerkstoffen mit dem Schwerpunkt „Kohlenstofffaser verstärkte Verbundstoffe“ (CFK) sowie auf die Montage von Großkomponenten ausgerichtet. Der neue leichte und vielseitige Hochleistungswerkstoff CFK eröffnet vielfältige Verwendungsmöglichkeiten: Neben dem Luftfahrzeugbau bieten die Windenergiebranche und der Schiffbau weitere interessante Perspektiven.

tzn montagehalle 2 wig

Der Werkstoff sei im Vergleich zu den herkömmlichen Materialien noch sehr teuer, so der Experte Bahlmann, gleichzeitig müssen Erfahrungen in seiner Verarbeitung gewonnen werden. Daher steht die Entwicklung industrialisierter, automatisierter und damit kostengünstiger Fertigungsverfahren ganz oben auf der Agenda der Luftfahrzeugbauer. Das Technologiezentrum Nordenham werde zukünftig entscheidende Erkenntnisse und Lösungen, z.B. in der Herstellung und der Montage von Spanten und Stringern sowie der Fertigung von Rumpfsektionen aus CFK, liefern.

Weiter wird die im Technologiezentrum angesiedelte „Technologiewerkstatt“, in der Ausbildung und Qualifizierung zum Werkstoff CFK stattfinden, vorgestellt. Auch auf die wichtige Rolle der Zusammenarbeit mit den regionalen Hochschulen wird eingegangen.

tzn klimahalle wig

Im Rahmen eines gemeinsamen Rundganges werden an den in den Hallen aufgebauten Anlagen exemplarisch die Entwicklungsprojekte erläutert. Anschließend wird die im Technologiezentrum Nordenham angesiedelte PAG-Lean-Akademie besichtigt und die Teilnehmer der Veranstaltung ermuntert, diese Einrichtung zur Optimierung und Verschlankung von Produktionsprozessen durch ihre Unternehmen mitzunutzen.

Der von allen Teilnehmern als ausgesprochen
interessant bewertete Einblick in das Technologiezentrum Nordenham klingt mit zahlreichen Gesprächen unter den Anwesenden aus.

Bürgerfon

04731 / 84-0

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.