Folgen Sie uns!

Schriftgröße   Größer | Reset | Kleiner

Stadt Nordenham

Zentrale

04731 / 84-0

... bürgernah und kompetent

"Wirtschaft im Gespräch" im Neubau der HELIOS-Klinik

Helios Klinik 01 wig
Zahlreiche Vertreter der Nordenhamer Wirtschaft kamen der Einladung zur Führung durch den Neubau nach.

 

Am Neubau der HELIOS-Klinik haben sich die über 70 Teilnehmer des Nordenhamer Wirtschaftstreffs „Wirtschaft im Gespräch“ über den Sachstand der Bauarbeiten und über das zukünftige medizinische Angebot der Klinik informieren lassen.

Außerhalb der Nordenhamer Kernstadt entsteht in verkehrsgünstiger Lage ein hochmodernes Krankenhaus mit einem leistungsfähigen medizinischen Angebot der Grund- und Regelversorgung, das z.B. mit einer Kardiologie aber auch neue zusätzliche Abteilungen umfassen wird. Gegen Mitte 2017 wird die für Nordenham und die gesamte Wesermarsch so wichtige neue Klinik eröffnet werden.

Helios Klinik 02 wigEs fand ein ausgiebiger Austausch über den Klinik-Neubau und das medizinische Leistungsspektrum statt.

 

Quelle: Stadt Nordenham, Amt für Wirtschaftförderung, 01.Oktober 2016

Pressemitteilung HELIOS-Klinik

Erste offizielle Neubau-Besichtigungen Vertreter der Wirtschaftsförderung auf Neubauführung durch die neue HELIOS Klinik Wesermarsch

Nordenham, den 28. September 2016

Rund 70 Interessenten nahmen die Einladung der Stadt zur Neubauführung der HELIOS Klinik Wesermarsch in Esenshamm wahr.

Klinikgeschäftsführer Torge Koop begrüßte gemeinsam mit Jürgen B. Mayer, dem Leiter der Wirtschaftsförderung, und Nordenhams Bürgermeister Carsten Seyfarth die interessierten Gäste. Bei der anschließenden Führung durch die neue Klinik zeigten sich die Besucher begeistert wie weit der Neubau mit 880 Räumen schon fortgeschritten ist.

Besonders die Helligkeit und der Komfort der Zimmer sowie die Größe der neuen Cafeteria, die auch für alle Bürgerinnen und Bürger offen stehen wird, kamen positiv bei den Besuchern an. Jürgen B. Mayer, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung der Stadt Nordenham über seinen Besuch im Neubau: "Ich bin begeistert über diese großzügigen Flächen und den erstaunlichen Platz, den die neue Klinik bietet. Der Neubau wirkt innen noch größer als er von außen aussieht."

Ausgewählte Gruppen wie die der Feuerwehr Esenshamm und des Vorstands der Bürgerinitiative sowie Gewinner des Gewinnspiels der Gesundheitsmesse waren ebenfalls diese Woche schon für eine Führung durch ihre neue Klinik zu Besuch, am Donnerstag werden die Mitarbeiter ihre zukünftige Klinik erkunden und dort feiern.

Mitte nächsten Jahres soll die neue Klinik bezogen werden und dann „lebt diese Klinik nicht von den Wänden und dem Dach darauf, sondern von den Menschen, die darin arbeiten", sagte Ralf Keunecke, Geschäftsführer der Melspring Germany GmbH und Mitglied der Wirtschaftsförderung.

Fotos (Sonja-Maria Klauß): Über 70 Vertreter der Wirtschaftsförderung der Stadt Nordenham kamen auf Einladung der Stadt Nordenham zu einer Führung durch den Neubau. Zur HELIOS Kliniken Gruppe gehören 112 eigene Akut- und Rehabilitationskliniken inklusive sieben Maximalversorger in Berlin-Buch, Duisburg, Erfurt, Krefeld, Schwerin, Wuppertal und Wiesbaden, 72 Medizinische Versorgungszentren (MVZ), fünf Rehazentren, 18 Präventionszentren und 14 Pflegeeinrichtungen. HELIOS ist damit einer der größten Anbieter von stationärer und ambulanter Patientenversorgung in Deutschland und bietet Qualitätsmedizin innerhalb des gesamten Versorgungsspektrums. Sitz der Unternehmenszentrale ist Berlin.

HELIOS versorgt jährlich mehr als 4,7 Millionen Patienten, davon rund 1,3 Millionen stationär. Die Klinikgruppe verfügt insgesamt über rund 35.000 Betten und beschäftigt rund 71.000 Mitarbeiter. Im Jahr 2015 erwirtschaftete HELIOS einen Umsatz von rund 5,6 Milliarden Euro. Die HELIOS Kliniken gehören zum Gesundheitskonzern Fresenius und sind Partner des Kliniknetzwerks „Wir für Gesundheit“.

Quelle: HELIOS Klinik NordenhamStadt Nordenham, Amt für Wirtschaftförderung, 01.Oktober 2016

Bürgerfon

04731 / 84-0

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.