Folgen Sie uns!

Schriftgröße   Größer | Reset | Kleiner

Stadt Nordenham

Zentrale

04731 / 84-0

... bürgernah und kompetent

„Wirtschaft im Gespräch“ zu Gast bei der Fa. Nietiedt in Nordenham-Havendorf

wig nietiedt 01 450Die Nietiedt Gerüstbau GmbH ist eine erfolgreiche Tochtergesellschaft der Nietiedt Firmengruppe, die im vergangenen Jahr ihr 80-jähriges Betriebsjubiläum feierte. Ursprünglich in der Vorkriegszeit als kleiner Malerbetrieb in Wilhelmshaven gegründet, wird die Unternehmensgruppe heute in der dritten Generation geführt.

Die Nietiedt Niederlassung „Unterweser“ ist im Gewerbegebiet „Am Wesertunnel“ in Nordenham-Havendorf seit 01.01.2013 ansässig, wo sich die rund 30 Teilnehmer des Nordenhamer Wirtschaftstreffs „Wirtschaft im Gespräch“ trafen. Ihre 45 Mitarbeiter arbeiten von hier für Kunden in der gesamten Wesermarsch sowie im Großraum Bremen/Bremerhaven. Vor rund einem Jahr erweiterte die Nietiedt-Niederlassung ihre Betriebsfläche in einem zweiten Bauabschnitt um weitere 4.000 m2 auf rund 9.500 m2. Für die Nordenhamer Niederlassung wird in 2019 ein Umsatz von knapp 10 Mio. Euro erwartet, der geschäftsführende Gesellschafter Tom Nietiedt bewertet den Betriebsstandort „auch aufgrund der Perspektive Küstenautobahn als hervorragend“.

wig nietiedt 02 450Tom Nietiedt stellte im Rahmen einer Präsentation die Entwicklung sowie die Geschäftsbereiche der Firmengruppe vor. Neben der Nietiedt Gerüstbau GmbH, mit Leistungen im Gerüst- und Spezialgerüstbau, gehört die Nietiedt GmbH mit der Oberflächentechnik, den Malerbetrieben sowie der Dämm- und Putztechnik zu der bundesweit im Bau-, Ausbau- und Sanierungshandwerk agierenden Unternehmensgruppe. Insgesamt beschäftigt die Firmengruppe an 12 Standorten ca. 610 eigene Mitarbeiter, ihre Kunden kommen aus dem gesamten Bundesgebiet und dem europäischen Ausland. Der hohe Standard der Arbeitssicherheit im Gerüstbau wurde bei einer Vorführung auf dem Betriebsgelände demonstriert, „denn wir sind für die Gesundheit unserer Mitarbeiter verantwortlich“, so Tom Nietiedt.

Aufgrund der guten Auftragslage würde der Betrieb gerne mehr junge Menschen ausbilden, jedoch werden trotz der guten Verdienstmöglichkeiten Ausbildungsberufe im Bauwesen nicht so nachgefragt.

Bürgerfon

04731 / 84-0

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.